Solarleuchten für den Garten und Außenbereich

Solarleuchte im EinmachglasMit einer Solarlampe können Sie im gesamten Garten, auf der Veranda oder im Hof für ein einladendes, außergewöhnliches Ambiente sorgen. Diese bringen bei beginnender Dunkelheit wirkungsvolle Lichtakzente ins Spiel und setzen ihre Lieblingsorte geschickt in Szene. Ob dies ein wunderschöner Gartenteich oder ein prächtig angelegtes Blumenbeet ist, mit einer Solarlampe bekommen Sie einfach und schnell eine einzigartige Atmosphäre, welche die Stilrichtung ihrer Gartenanlage voll zur Geltung bringt.

Auch eine geschickt angebrachte Solarlampe im Eingangsbereich sowie in der Einfahrt ist nicht nur ein äußerst vielversprechender Blickfang, sondern dienen außerdem als Orientierungshilfe. Auch hier bieten sich wieder unterschiedliche Möglichkeiten an. Gehwege sowie Wegbegrenzungen können Sie vorteilhaft hervorhebenund Podeste, Skulpturen, Stufen und Gartenmauern können in ihrer Planung optimal integriert werden. Eine Solarlampe ist nicht nur in der Dämmerung, sondern auch tagsüber ein Eyecatcher.

Die verschiedenen Varianten einer Solarlampe

Die Auswahl an Solarlampen bezüglich des Materials, Lichtfarben, Formen und Design ist praktisch unbegrenzt. Von einer sehr massiven Standartausführung bis hin zu einer erstklassigen, mit der Hand angefertigten Solarlampe ist wirklich alles erhältlich. Die Außenleuchten sind aus hochwertigen sowie langlebigen Materialien wie Messing, Kupfer, Schmiedebronze, Edelstahl, Glas und Aluminium gefertigt.

Bei der Fülle an verschiedenen Leuchten spielt auch ihre persönliche Stilrichtung eine ganz bedeutende Rolle. Die Solarlampe soll klassisch für ein authentisches Gartenambiente ausfallen? Oder lieber idyllisch, für eine Veranda im ländlichen Barockstil? Für jeden Geschmack und sollte er noch so ausgefallen sein, ist die optimale Solarlampe erhältlich.
Heutzutage sind die Beleuchtungskörper mit LED ausgestattet. LED ist nicht nur sehr langlebig, sondern verfügt auch über ein breites Sortiment an Lichtfarben. Im Handel werden Solarlampen mit weißen, warm-weißen und Tageslicht-weißen LED angeboten. Es gibt zusätzlich auch Leuchten, die rot, orange, gelb, grün und blau leuchten. Das RGB-LED sorgt für einen feinen Farbwechsel und flimmerndes LED imitiert wunderschönes, romantisches Kerzenlicht.
LED Solarlampen sind hundertprozentig umweltfreundlich, denn sie brauchen nur Sonnenenergie und keine Stromenergie. Zusätzlich sind sie mit Solarzellen aus Silizium ausgerüstet, welches als Siliciumdioxid als Rohstoff in der äußersten festen Schicht der Erde vorkommt. Die Solarzellen nehmen am Tag die Sonnenenergie auf und verwandeln diese in elektrischen Strom, welcher wiederum in Akkus eingespeichert wird. Die beginnende Dämmerung wird von einen Sensor erfasst und schaltet sofort die Solarleuchte automatisch ein. Das installierte LED fängt zu leuchten an. Je nach Modellart leuchtet die Solarlampe zwischen 6-12 Stunden.

Was ist bei dem Kauf einer Solarleuchte zu beachten?

  • Je nach persönlichen Geschmack sollten Sie darauf achten, dass die Solarleuchte einen Ein-/Ausschalter hat. So können Sie die Lampe besser steuern und auch ausschalten, wenn sie nicht benötigt wird.
  • Ebenfalls sollte darauf geachtet werden, dass die Lampe von der Optik her in den Garten passt. Es gibt durchaus Leuchten die ein Gehäuse aus Polyrattan haben und sich so gut bei Gartenmöbeln aus Rattan machen. Andererseits gibt es auch Modelle die in einen Stein integriert oder asiatisch angehaucht sind.
  • Ein weiterer Wichtiger Tipp ist, dass es Solarlampen gibt, die nicht nur mit einer Solarzelle ausgestattet sind, sondern auch einen Bewegungsmelder enthalten. Natürlich läuft man hier Gefahr, dass die Lampe gerade keine Kapazität mehr hat, wenn man sie benötigt. Auf der anderen Seite ist solch eine Lampe in der Nähe eines Weges aber sehr angenehm.
  • Viele Solarlampen haben externe Solarzellen, die Sie separat aufstellen können. Auf diesem Wege kann das Solarmodul perfekt ausgerichtet werden und die Lampe selbst kann im Schatten aufgestellt werden.
  • Auf dem Markt gibt es einige Solarleuchten die mehr können als nur zu leuchten. Als Beispiel wären hier die Modelle mit integrierter Vogeltränke zu nennen.
  • Nicht jede Solarleuchte wird einfach in den Boden gesteckt. Varianten die im Baum aufgehangen werden gibt es ebenso wie leuchtende Steine die nachts fluoreszieren oder Leuchten die an einer Wand festgeschraubt werden. Die Möglichkeiten für solch eine Solarleuchte sind praktisch unbegrenzt.

Unser Tipp: Solarleuchten mit  Bewegungsmelder

Auf dem Weg zum Gartenhaus und Sie sehen die Hand vor den Augen nicht? Kein Problem! Speziell hierfür gibt es eine Solarleuchte mit einem Bewegungsmelder. Die Funktionsweise ist identisch mit einer Außenlampe mit Bewegungsmelder. Der Vorteil hierbei ist, das Sie keinen Stromanschluss benötigen und daher schnell und unkompliziert eine solche Außenleuchte mit Bewegungsmelder montieren können.

 Tipps zum Kauf einer LED Leuchte mit Bewegungsmelder:

  • Achten Sie darauf, dass die Leuchte Akkus besitzt, die Sie austauschen können. Gerade im Außenbereich kann es notwendig sein, die Akkus nach einigen Jahren auszutauschen.
  • Da diese Art der Lampen im Außenbereich eingesetzt werden, sollte mindestens IP44 (Schutzart: spritzwassergeschützt) auf der gewünschten Lampe stehen. Dies zeigt, dass die Lampe spritzwassergeschützt ist und daher für den Außenbereich geeignet ist.
  • Die Lichtleistung sollte 300 Lumen nicht unterschreiten. Die Lumenzahl deutet auf die eigentliche Helligkeit des Lichtes hin. Je höher diese Zahl, je stärker ist diese Lampe.
  • Es sollten moderne LED Leuchtmittel eingesetzt werden, da der Akku so deutlich weniger strapaziert wird.
  • Ein externes Solarmodul ist unverzichtbar. Nur so ist es möglich das Solarpanel dort aufzustellen, wo auch wirklich Sonne vorhanden ist. Sollte das Solarmodul in der Lampe fest integriert sein, prüfen Sie vor einem Kauf, ob an dem gewünschten Montageort für mindestens 4-5 Stunden Sonne vorhanden ist. Sollte die Sonne den Ort weniger lang bestrahlen, stellen Sie sich darauf ein, dass die Solarleuchte keine Energie hat, wenn Sie die Solarlampe mit Bewegungsmelder wirklich brauchen!
  • Der Erfassungswinkel sollte groß genug sein. Ebenso sollte die Leuchtdauer genauso einstellbar sein wie das Ansprechverhalten des Dämmerungsschalters. Nur so kann die Leuchte richtig eingestellt werden