Solar Bodenleuchten – Eine moderne und sparsame Beleuchtung

Solar BodenleuchtenMit Solar Bodenleuchten lässt sich in Außenbereichen für ausgezeichnetes Licht sorgen, das eine ganze Reihe von Vorteilen bietet. Sie Energie dazu wird kostenlos von der Sonne geliefert, so dass man Garten, Gehwege und Einfahrten bestens ausleuchten kann, ohne mit einer hohen Stromrechnung rechnen zu müssen. Verschiedene Hersteller bieten diese modernen Lampen an, so dass es in vielen Fällen schwer fällt, das beste Modell für den eigenen Gebrauch zu finden. Deshalb lohnt es sich, einen Solar Bodenleuchten Test einzusehen, in dem unterschiedliche Modelle miteinander verglichen werden. So können schnell Einbauleuchten für den Boden finden, die sich durch eine robuste Verarbeitung und eine lange Lebensdauer auszeichnen.

So kann man eine informierte Kaufentscheidung treffen und eine ausgezeichnete Beleuchtung für den eigenen Außenbereich zusammenstellen. Diese modernen Strahler können in den Boden eingelassen werden und sind trittfest und meistens auch befahrbar. So kann man praktisch jeden Aufstellungsort wählen und das Licht im Außenbereich genau so verteilen, wie man möchte.

So funktionieren Solar Bodenleuchten

Die Solar Bodenlampen sind in der Lage, Sonnenlicht in Energie zu verwandeln, die in einer aufladbaren Batterie gespeichert wird. Während der sonnigen Stunden des Tages laden sich die Solar Einbauleuchten auf und geben dann in der Nacht über mehrere Stunden hinaus helles Licht ab. Wenn man die Solarleuchten abringt, sollte man den Standort sorgfältig auswählen. Obwohl die widerstandsfähigen Leuchten überall eingebaut werden können, lohnt es sich dennoch, auf die Sonneneinstrahlung achten. Um optimal aufgeladen zu werden brauchen die Solar Bodenlampen etwa sechs Stunden Sonneneinstrahlung pro Tag.

Kann sich die Solar Bodenleuchte nicht richtig aufladen, so verkürzt sich die Zeit des abendlichen Betriebs. Bei der Wahl des Aufstellplatzes sollte man auch beachten, dass sich kein anderes starkes Licht in unmittelbarer Nähe befindet. Dieses könnte nämlich die Automatik der Solar Bodenlampe dazu bewegen, das Licht auszuschalten.Die meisten Solar Bodenlampen funktionieren automatisch. Sie verfügen über einen Ein- und Ausschalter, den man dauerhaft eingestellt lässt, wenn man abends Beleuchtung wünscht. Der Strahler ist mit einem Lichtsensor ausgestattet. So schaltet er sich automatisch ein, wenn das Tageslicht zu schwach wird und schaltet sich im ersten Licht des Morgens auch wieder aus.Die meisten der Akkubatterien haben Lebensdauer von etwa 18 Monaten, bevor sie ausgetauscht werden müssen. Das LED Leuchtmittel der Solar Bodenlampe hat hingegen eine Lebensdauer von rund 100.000 Stunden und braucht daher auch nicht zu erneuert werden.

Die charakteristischen Merkmale der Solar Bodenleuchten sind:

  • Leichter Einbau im Boden
  • Für alle Außenbereiche geeignet
  • Langlebige LED Leuchtmittel
  • Mit Sonnenenergie betrieben
  • Energiefreundlich
  • Automatischer Ein- und Ausschalter

Vielseitige Einsatzmöglichkeiten

Solar Bodenlampen eignen sich dazu, um Gehwege auszuleuchten und bieten eine gute Orientierungshilfe in der Dunkelheit. Man kann den Eingang zum Haus ebenso mit Solar Bodenleuchten ausstatten, wie Gartenwege. Dadurch trägt man auch zur Sicherheit bei, da man auch im Dunkeln die Gartenanlage einsehen kann, wenn verdächtige Geräusche bemerkt werden. Sie eignen sich auch ausgezeichnet dazu, um dunkle Ecken in der Gartenanlage auszuleuchten. Da man die Solarenergie kostenfrei nutzen kann, ist es eine gute Idee, eine ausreichende Anzahl von Solar Bodenlampen anzuschaffen.

Oft gibt es im Außenbereich auch Wege, auf denen Höhenunterschiede durch Treppen ausgeglichen werden. Die Solar Bodeneinbaustrahler können dazu beitragen, die einzelnen Stufen zu beleuchten und die Treppen von Stolperfallen in sichere Wege zu verwandeln. Man kann die Solarleuchten unmittelbar in die Stufen einlassen. Es gilt jedoch darauf zu achten, dass das Licht beim benutzen der Treppe nicht blendet.

Auf Solar Bodenlampen mit Qualität Wert legen

Wenn man sich zum Kauf von Außenleuchten entscheidet, sollte die Qualität ein ausschlaggebender Faktor bei der Kaufentscheidung sein. In Hof und Garten ist die Beleuchtung beständig den Umwelteinflüssen ausgesetzt. Nässe, Kälte und UV Strahlung können erheblich zum Verschleiß der Solar Bodenlampen beitragen. So ist es wichtig, hochwertiges Material zu wählen Edelstahl erweist sich für Außenleuchten immer wieder als besonders zuverlässig und langlebig. Auch wenn die Anschaffung für die Lampen geringfügig höher ist, macht die höhere Lebensdauer den Mehrpreis gerechtfertigt. Ebenso sollten die LED Solar Bodenleuchten aus Edelstahl dicht verschlossen sein, dass keine Fremdkörper oder Spritzwasser eindringen können.

Bei der Wahl sollte man daher auf die Schutzklasse IP44 Wert legen. Werden die Solar Bodenlampen für den Garten auf Wegen angebracht werden, wo sie einem hohen Staubaufkommen ausgesetzt sind, so ist die Schutzklasse IP54 vorzuziehen. Entscheidet man sich für Solar Einbauleuchten mit der Schutzklasse IPX7, so können sich sogar Wasserpfützen auf den Lampen bilden, ohne dass diese dabei Schaden nehmen. Ein weiteres Kriterium, das bei der Auswahl der Solar Bodenleuchten beachtet werden muss, ist die Druckbelastung. Die Solar Bodenlampen für den Garten sollten problemlos begehbar sein, während solche Modelle, die in Einfahrten benutzt werden, auch befahrbar sein müssen. Voraussetzung ist natürlich ein sachgemäßer Einbau im Boden, der passgenau und eben vorgenommen wird. Im Solar Bodenleuchten Test kann man die entsprechenden Modelle finden.

Welches Leuchtmittel für die Bodeneinbauleuchten?

LED ist heute das Leuchtmittel der Wahl, wenn es um Solar Bodenleuchten geht. Die LED Birnen sind gegen Erschütterungen unempfindlich, da sie keinen Hohlkörper haben. Darum sind sie für den Einbau im Boden besonders gut geeignet, da es durch das begehen unweigerlich zu Erschütterungen kommt. Eine hohe Lichtausbeute bei geringem Stromverbrauch gehört weiterhin zu den Vorteilen der LED Lampe. Außerdem entsteht nur Licht und keine Wärme. Die lange Lebensdauer der LEDs macht außerdem ein umständliches Auswechseln der Birnen überflüssig.

Solar Pflastersteine – ein elegantes Gestaltungselement

Solar PflastersteinSolar Pflastersteine sind nicht nur eine praktische Lichtquelle für den Garten, sondern auch ein ausgezeichnetes Gestaltungselement, das zu einem stimmungsvollen Ambiente beiträgt. Sie lassen sich auch in bereits bestehende Pflasterwege leicht einbauen und bieten die Möglichkeit zu einer indirekten Beleuchtung für den Garten. Im Solar Pflastersteine Test kann man sich einmal die verschiedenen Modelle anschauen und die schönsten Bodeneinbauleuchten für den eigenen Garten auswählen. Die Pflastersteine mit solarbetriebener Beleuchtung sind in unterschiedlichen Größen erhältlich. Wünscht man sich den Solar Bodeneinbaustrahler eckig, so kann man rechteckige oder quadratische Modelle finden, die sich mit der Größe der vorhandenen Pflastersteine abstimmen lassen.

Die Einbauleuchten sind aber auch in rund erhältlich. Ob man Solar Bodeneinbaustrahler eckig oder rund bevorzugt, es ist stets wichtig darauf zu achten, dass sie wasserdicht und trittfest sind, damit man lange an den Solar Bodenlampen Freude hat. Mit solchen LED Solar Bodenleuchten aus Edelstahl kann man die Gartenanlage abends in ein kleines Paradies verwandeln, in dem man auch mit Gästen noch bis in die Nacht hinein beisammen sitzen kann.  Besonders elegant wirken die beleuchteten Glas Pflastersteine, die auch in warm-weiß erhältlich sind und einen Hauch von Romantik in den Garten bringen. Im Schnitt weisen die Bodeneinbauleuchten eine Leuchtzeit von acht Stunden auf, wenn sie voll geladen sind. Im Solar Pflastersteine Test kann man sich genau über die Kapazität der einzelnen Modelle informieren.

Fazit
Solar Bodenleuchten sind die moderne Art, um Außenbereiche zu beleuchten. Praktisch, energiefreundlich und attraktiv bieten diese Solarleuchten dem Hausbesitzer ungeahnte Möglichkeiten bei der Lichtgestaltung im Garten. Es lohnt, einmal einen Solar Pflasterstein Test anzusehen, um sich mit dieser Art der Beleuchtung vertraut zu machen.  Die Leuchten funktionieren mit Solarenergie, die tagsüber in aufladbaren Akkus gespeichert wird. Eine Sonneneinstrahldauer von sechs Stunden  ist dabei ideal.

Die Leuchtzeit der  Lampen mit LED Leuchtmittel beträgt etwa acht Stunden. Solar Bodenleuchten schalten sich durch eine lichtempfindliche Fotozelle selbständig ein und aus, so dass man sich selbst nicht darum zu kümmern braucht. Der Solar Bodeneinbaustrahler aus Edelstahl stellt eine effiziente Weise dar, um sich Solarenergie zu Nutzen zu machen und die Beleuchtung der Außenbereiche vollkommen ohne Strom aus der Steckdose zu gestalten. So kann man den gesamten Außenbereich die ganze Nacht über beleuchten, ohne dafür mit einer hohen Stromrechnung rechnen zu müssen.